DE
Rheda-Wiedenbrück: 05242 9860665      Münster-Hiltrup: 02501 9783111

Details

Alles unter Dach und Fach

Alles unter Dach und Fach

Die Dachdeckermeister Susanne Pieper und Björn Noethen sind sich einig über die Zukunft der Firma Pieper Dach- und Fassadenbau.

(bew) Diese handwerkliche Fusion ist gut durchdacht. Der Dachdeckermeister Björn Noethen hat zum 1. Januar 2020 einen Teil der Traditionsfirma Pieper übernommen. Während der gesamte Gerüstbau weiter in der Hand der Familie Pieper verbleibt, hat sich Inhaberin Susanne Pieper entschlossen, den Bedachungsteil an Björn Noethen zu übergeben. Das Besondere daran – der alte Firmenname bleibt weiter erhalten und heißt nun Pieper Dach- und Fassadenbau, Inhaber Björn Noethen.

» Das war mir sehr sehr wichtig, denn der Familienbetrieb ist fast hundert Jahre alt und es haben hier Generationen von Arbeitenden ihre ganze Schaffenskraft hineingesteckt und damit zum Erfolg beigetragen«, erzählt Dachdeckermeisterin Susanne Pieper. Leicht gefallen sei ihr dieser Schritt natürlich nicht, aber mit Björn Noethen habe sie einen Nachfolger gefunden, der die gleiche Vorstellung von guter, familiärer Mitarbeiterführung habe wie sie und die Firma in ihrem Sinne weiterführe, so Susanne Pieper weiter. Sie selbst ist für die Kunden weiterhin präsent und übt eine beratende Tätigkeit bei Pieper Dach- und Fassadenbau aus.

Zwei Namen – ein Team

» Diese Übernahme haben wir über einen Zeitraum von zwei bis drei Jahren geplant. Es war uns wichtig, dass wir den perfekten Rahmen schaffen, um unseren Kunden jetzt mit der gebündelten Kompetenz zweier Unternehmen und einem umfassenden Leistungsspektrum bei ihren baulichen Vorhaben zur Seite zu stehen. Mit dem Namen Pieper übernehmen wir auch den eingespielten Mitarbeiterstamm der Firma. Hinter zwei Namen steht also in Zukunft ein großes Team und umso mehr Fachkompetenz«, erläutert Dachdeckermeister Björn Noethen die Vorgehensweise. Es könne zukünftig also gut sein, dass man Noethen anrufe und dann vor der Tür ein Bulli mit der Aufschrift Pieper stehe und umgekehrt, so Noethen, der auch als Energieberater im Handwerk tätig ist.

Umfassendes Portfolio

Für den neuen Chef ist die Beibehaltung des eingeführten Namens Pieper nicht nur ein Kundenvorteil, sondern auch ein Zeichen des Respekts vor den langjährigen handwerklichen Leistungen des Betriebs an der Siemensstraße. Gleichzeitig verfüge man nun über deutlich mehr Manpower sowie Flexibilität, was gerade bei Notfällen, wie etwa Sturmschäden, besonders wertvoll sei. Mit der Gerüstbausparte der Firma Pieper, der Susanne Pieper nach wie vor als Chefin vorsteht, und in der ihr Sohn Matthias bereits jetzt maßgeblich tätig ist, wird man auch in Zukunft Hand in Hand gehen und Synergie-Effekte nutzen. Von Seiten der Firma Noethen bringe man einen großen Bestand an Maschinen, ein breites Leistungsportfolio – von Dach- und Fassadenbau über Bauklempnerei bis hin zur Energieberatung und zum Einbau von Wärmedämmsystemen – und zu guter Letzt eben einen jüngeren Chef mit, erklärt Björn Noethen mit einem Augenzwinkern. Noethen Bedachungen wurde 2013 in Rheda-Wiedenbrück gegründet und unterhält zudem eine Zweigstelle in Münster-Hiltrup. Weitere Infos unter: www.pieper-dach-fassadenbau.de

Quelle: Das Stadtgespräch - Magazin für Rheda - Wiedenbrück

Zurück

Copyright 2020 Noethen Bedachungen. | Umsetzung 2P&M Werbeagentur
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Infos
Akzeptieren